Das Schlucken ist eine komplexe Funktion des hyoidalen Muskelsystems, der statischen Okklusion in der maximalen Interkuspidation und der Pharynxmuskulatur. Die mimische Muskulatur ist beim normalen Schlucken nicht aktiv.

Die Schluckfunktion ist für unsere praktische Arbeit aus drei Gründen von besonderer Bedeutung:

  • Beim Schlucken kommt es zum okklusalen Kontakt zwischen Oberkiefer- und Unterkieferzähnen.
  • Das Schlucken ist ein Motor und Taktgeber für die meningeale Faszienbewegung.
  • Das Schlucken hat formgebende und funktionsbeeinflussende Wirkung für Zahnbögen, Kiefer, Halswirbelsäule und Schultergürtel.